Ein Garten für Leipzig

Projekt der Stiftung Bürger für Leipzig


Stadt Leipzig ruft zum Wettbewerb "naturnaher Kleingarten" auf! Den drei Erstplatzierten winkt ein Preisgeld. Bewerbungsfrist ist der 30. April. Weiter...

"Prinz Charles" Jungpflanzenverkauf des Garten Annalinde gestartet! Bis zum 1. Mai werden selbstgezogene Pflanzen in Bio-Qualität angeboten. Weiter...

08.04.: Die "B2" ist fertig gemäht! Eine Woche lang "tunnelten" Witthaus & Team die grün-braune Straße durch den agra-Park. Ca. drei Wochen ist die Rasenmäherzeichnung noch sichtbar - vorbeischauen lohnt! Weiter...

Der agra-Park ist "Park des Jahres" 2014! Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm wird über das Jahr vor Ort Besucher anlocken. Weiter...

Die Leipziger Mischung von Reinhard Krehl ist wieder zu haben. Für 2 Euro pro Tütchen bei uns erhältlich. Weiter...

Limitierte und handsignierte Fotoedition des Friedensdenkmals von Ralf Witthaus. Sichern Sie sich eines der raren Fotos des temporären Denkmals - Jetzt! Weiter...

Der neue Audio-Spaziergang zum "Parkbogen Ost" von Bertram Weisshaar ist da! Die Tonspur finden Sie hier. Mehr zu den Talk Walks...

 

Werden Sie Bankstifter oder Bankpate in Leipzigs denkmalgeschützten Parks! Weiter...

 
Parkbogen Ost

Plan des Parkbogen Ost<br>Foto: Initiative Parkbogen Ost
[+]
Plan des Parkbogen Ost
Foto: Initiative Parkbogen Ost

Eine Vision im Leipziger Osten

In nicht alzu ferner Zukunft soll im Leipziger Osten ein grüner Bogen entstehen - eine Verbindung der Parks und Grünflächen im Ostteil der Stadt.

Der Parkbogen Ost soll als durchgehender, grüner Fußgänger- und Fahrradweg die Stadtteile Reudnitz, Anger-Crottendorf, Stötteritz, Sellerhausen und Schönefeld miteinander verbinden. Am Hauptbahnhof würde sich der Bogen schließen.

Die Idee der Initiative Parkbogen Ost besteht bereits seit einigen Jahren in den Köpfen der verschiedenen Beteiligten. Die Vision entwickelt sich seit acht Jahren stetig weiter und erhielt aktuell neue Nahrung mit der für Dezember 2012 angekündigten Stilllegung eines Teilstücks des östlichen S-Bahnbogens. Ausschlaggebend dafür war die Bekanntgabe der Deutschen Bahn im Herbst 2011, ein Teilstück des östlichen S-Bahnbogens in diesem Jahr still zu legen.

Der Parkbogen Ost könnte sich über fünf Kilometer erstrecken und dabei bestehende Parks und noch weitgehend unentdeckte Orte und Industriedenkmäler miteinander verbinden.
Noch besteht der Parkbgen Ost nur in den Köpfen und als offene Plattform für Diskussionen. Nach der Stillegung der ungenutzen Gleisanlagen bleibt jedoch nicht unbegrenzt Zeit zum Überlegen - es sollte schnell gehandelt werden.

Da die Initiative von ihren Ideen, Anregungen und Visionen lebt, würden wir uns sehr über Ihre Meinung freuen. Nehmen Sie Kontakt auf.

PBO Vimeo from Parkbogen Ost on Vimeo.