Ein Garten für Leipzig

Projekt der Stiftung Bürger für Leipzig


Petition zum Erhalt der Nachbarschaftsgärten in Plagwitz und Lindenau. Die Gärten müssen in ihrem heutigen Umfang erhalten bleiben!

Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat bekanntgegeben, dass der Leipziger Parkbogen Ost im Rahmen des Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus 2015“ mit 3,3 Mio. Euro gefördert wird. Wer sehen will, wie schnell auf dem Parkbogen gelaufen wird - einfach hier schauen

Der Wald ist mehr als die Summe seiner Bäume, still und unheimlich zugleich birgt er uralte Mythen, Märchen und Geheimnisse: Heike Hennig & ihre Bande machen den Leipziger Auwald zum Schauplatz von Musik, Tanz & Gesang. Weiter...

Natur mit allen Sinnen erleben und erfahren, so eröffnen wir Ihnen mit diesem Zertifikatslehrgang das Tor zu den heimischen Kräutern und Wildpflanzen. Weiter...

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende bei der denkmalgerechten Sanierung der Bänke im Richard-Wagner-Hain. Weiter...

Unsere Wilde Leipzigerin 2015 - Die Vogelbeere. Die Marmelade ist nun in der Geschäftsstelle der Stiftung "Bürger für Leipzig" am Dorotheenplatz 2 erhältlich. Weiter...

Der agra-Park war "Park des Jahres" 2014. Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm hat über das Jahr vor Ort Besucher angelockt.. Weiter...

Limitierte und handsignierte Fotoedition des Friedensdenkmals von Ralf Witthaus. Sichern Sie sich eines der raren Fotos des temporären Denkmals - Jetzt! Weiter...

 

Werden Sie Bankstifter oder Bankpate in Leipzigs denkmalgeschützten Parks! Weiter...

 
Volkshain Stünz

Impressionen

Landschaftsarchitekt Peter Benecken bei der Führung
[+]
Landschaftsarchitekt Peter Benecken bei der Führung

Am Sonntag, den 13. Mai, um 15 Uhr startete die Führung durch den Stünzer Volkshain im Osten von Leipzig. Trotz kühler Temperaturen lauschten über 20 Personen aufmerksam den Erzählungen vom Landschaftsarchitekten Peter Benecken zur Geschichte und Gegenwart des Volkshains.

Der Park in der Rietzschke-Aue ist heute relativ vernachlässigt, einige Elemente, wie Sichtschneißen zum See oder den Rasenflächen zum Spielen, sind vom Zuwachsen bedroht.

Die Interessierten nahmen im Anschluss an die Führung geschlossen das Angebot an, die Solidarische Feldwirtschaft am Stünzer Volkshain von Marian Schwarz kennen zu lernen. Das Interesse an seinem Konzept war sehr groß und die neugierigen Fragen wurden vom Pächter der 2.500 qm großen Ackerfläche gern beantwortet.

Wir freuen uns über so viel positve Resonanz und sehen uns hoffentlich zur nächsten Veranstaltung des Parkpflegeseminars, der Gartenreise nach Graditz, Saxdorf und Hof, am 24. Juni wieder!

Blick auf den Teich im Stünzer Volkshain
[+]

Stünzer Volkshain
[+]

Allee im Stünzer Volkshain
[+]

Marian Schwarz (Mitte links) beantwortet die neugierigen Fragen der Teilnehmer
[+]

Blick auf die kultivierte Ackerfläche
[+]

 

Sonntag, 13. Mai, 15 Uhr
Führung zu Geschichte und Gegenwart des Volkshains Stünz


Der Park im Leipziger Osten liegt in der Rietzschke-Aue, umgeben von dörflichen Strukturen der Ortsteile Stünz und Mölkau.Der Park entstand 1896. Er wurde vom damaligen Gartenbaudirektor Otto Wittenberg entworfen und ist heute fast vergessen.
Peter Benecken ist Landschaftsarchitekt (Büro Franz) und Gartendenkmalpfleger.

Ort: Volkshain Stünz / Start: Haltestelle Buslinie 72 / 73
an der PflaumenAllee, Zweinaundorfer Str.

Veranstalter: DGGL Sachsen / www.dggl.org

Eintritt: frei